Verlag für Geschichte
der Naturwissenschaften
und der Technik

Verlagsprogramm

 

(Trennlinie)

In Druck

 (2020) (2020)

Dieter Hoffmann (Hrsg.)
Gustav Magnus und sein Haus
264 Seiten, 93 Abb., Gb., 29,80 Euro
ISBN 978-3-86225-119-3
(Erscheint am 11. August 2020)
Beiträge über den Berliner Naturforscher Gustav Magnus und dessen Haus am Kupfergraben als Kristallisationspunkt für eine der bedeutendsten Physikerschulen im 19. Jahrhundert.

(Trennlinie)

 

Neuerscheinungen

 (2020) (2020)

Norman Pohl; Michael Farrenkopf; Friederike Hansell (Hrsg.)
Lebenswerk Welterbe
Aspekte von Industriekultur und Industriearchäologie, von Wissenschafts- und Technikgeschichte
Festschrift für Helmuth Albrecht zum 65. Geburtstag

478 Seiten, 45 Farbabbildungen, 9 Tabellen, Gb., 39,80 Euro
ISBN 978-3-86225-120-9
Perspektiven deutscher Technikgeschichte und Industriekultur in 39 Beiträgen.

 (2019) (2019)

Bettina Braunschmidt
Geschichte der Rettung
Die Entstehung des Hamburger Rettungsdienstes zu Wasser, zu Land und aus der Luft
462 Seiten, 43 überwiegend farbige Abb., Gb., 39,80 Euro
ISBN 978-3-86225-121-6
Über die vielfältige Geschichte des Rettungswesens in Hamburg.

 (2019) (2019)

Lieselotte Klett
Die Entstehung des Stuttgarter Fernsehturms
Idee und Konstruktion von Fritz Leonhardt (1909–1999)
132 Seiten, 27 teilweise farbige Abb., Gb., 19,80 Euro
ISBN 978-3-86225-116-2
Über die Entstehung des weltweit ersten Spannbetonturmes von den ersten Planungen bis hin zur Bauausführung durch Fritz Leonhardt.

 (2019) (2019)

Alexander Kraft
Berliner Blau
Vom frühneuzeitlichen Pigment zum modernen Hightech-Material
312 Seiten, 90 überwiegend farbige Abb., Gb., 39,80 Euro
ISBN 978-3-86225-118-6
Die spannende Stoffgeschichte über das erste moderne, nicht in der Natur vorkommende Pigment.

»Der Autor schildert die Geschichte des trockenen Pulvers unterhaltsam wie ein Krimi und belegt die Informationen mit Quellen. Chemie- und technikhistorisch Interessierte werden das Buch nur schwer aus der Hand legen können.«
Katrin Cura in: Industriekultur 25 (2019), H. 4, S. 63.

Berliner Blau – Die wundersame Geschichte einer Farbe
Podcast der Radiosendung in rbb Kultur vom 11.11.2019

 (2020) (2020)

Andreas Haka (Hrsg.)
Geschichte und Praxis von Forschungstechnologien an den Beispielen Faserverbundtechnologie, Thermographie, Elektronenmikroskopie und Lasertechnologie
Ein interdisziplinäres Lehrprojekt der Universität Stuttgart
353 Seiten, 78 überwiegend farbige Abbildungen, 4 Tabellen, 125 Faksimile-Seiten, Gb., 29,90 Euro
ISBN 978-3-86225-122-3
Über die Bedeutung von Forschungstechnologien für den Aufschwung neuzeitlicher Wissenschaft und Technik.

 (2019) (2019)

Helmuth Albrecht
Laserforschung in Deutschland 1960–1970
Eine vergleichende Studie zur Frühgeschichte von Laserforschung und Lasertechnik in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik
(Jenaer Beiträge zur Geschichte der Physik, Band 2)
466 Seiten, 59 teilw. farb. Abb., 24 Tabellen, Gb., 39,80 Euro
ISBN 978-3-86225-109-4
Nicht nur die Anfänge der deutschen Laserforschung werden hier beleuchtet, sondern auch die Mechanismen, die solchen Innovationen zugrunde liegen.

27.07.2019 Podcast: MDR KULTUR trifft Helmuth Albrecht

 (2018) (2018)

Michael Schaaf
Heisenberg, Hitler und die Bombe
Gespräche mit Zeitzeugen
316 Seiten, 56 Abb., Gb., 24,80 Euro
ISBN 978-3-86225-115-5
In Gesprächen mit ehemaligen Kollegen Heisenbergs versucht der Autor, dem Mythos von der deutschen Atombombe auf die Spur zu kommen.

»Eine wichtige historische Quelle, interessant und lebendig, teils amüsant«.
(Konrad Kleinknecht, Kernphysiker, im April 2020 auf Amazon.de)

Die Quellensammlung »präsentiert ein facettenreiches Bild der damaligen theoretischen Physik und bietet subjektive Einblicke in das Denken und Verhalten der interviewten Physiker aus Sicht der 1980er und 1990er Jahre. Am Ende finden sich zwei Bewertungen des Autors zu dem bis heute umstrittenen Gespräch zwischen Werner Heisenberg und Niels Bohr, das 1941 im inzwischen deutsch besetzten Kopenhagen stattfand; ebenso eine Kritik zu Rainer Karlsch Buch Hitlers Bombe (2005). Die vorgelegte Interviewsammlung, die durch einen dokumentarischen Anhang, Kurzbiographien und ein Personenregister ergänzt wird, eignet sich als Quellengrundlage sowohl für Historiker als auch für Leser, die an den ethischen Dimensionen einer niemals wertfreien Natur- und Technikwissenschaft interessiert sind.«
(Martin Schneider in Naturwissenschaftliche Rundschau 72 (2019), Heft 7, S. 377.)

»These interviews are a valuable source for the history of the German fission project, with scientists vividly recalling their ambitions, motivations, and the rivalries that affected the work. Between the lines, we also learn of the men's political mindset during the Hitler regime and their part in the myth-making that took place after the war.«
(Ruth Sime, Sacramento City College)

»The book is the verbal record of interviews, by the author, of some of the dominant contributors to the German efforts to produce nuclear weapons during the last war, both technically as well as politically. It provides by far the most detailed account of this effort, and is therefore indispensable towards an understanding of this subject.«
(Jack Steinberger, CERN, Nobelpreisträger für Physik 1988)

 (2018) (2018)

Vera Keiser (Hrsg.)
Radiochemie, Fleiß und Intuition
Neue Forschungen zu Otto Hahn
504 Seiten, 118 Abb., Gb., 34,00 Euro
ISBN 978-3-86225-113-1
Beiträge anlässlich des 50. Todestages von Otto Hahn und Lise Meitner und des 80. Jahrestages der Entdeckung der Kernspaltung.

»Dem selbst gesteckten Ziel, zu den Primärquellen über das Leben Otto Hahns sowie zur Kernspaltung hinzuführen, wird der vorgelegte Sammelband gerecht und bietet jedem wissenschaftshistorisch Interessierten eine solide Grundlage. Ferner setzt er sich kritisch mit den Vorwürfen auseinander, dass sich Hahn gegenüber Lise Meitner angesichts der Nobelpreisverleihung unfair verhalten habe. Hierzu werden Auszüge aus dem Briefwechsel der beiden präsentiert.«
Martin Schneider in »Naturwissenschaftliche Rundschau«, Heft 12/2018.

Please note Ruth Sime: False statement in the book

 (2018) (2018)

Gregor Lax
From Atmospheric Chemistry to Earth System Science
Contributions to the recent history of the Max Planck Institute for Chemistry (Otto Hahn Institute), 1959–2000
174 pp, 15 fig., hardcover, 29,80 Euro
ISBN 978-3-86225-112-4
History of the Otto Hahn Institute since 1959 up to the establishment of biogeochemistry and studies of human influence on the Earth system and the “Anthropocene” as a new geological epoch.

In Vorbereitung

(Die Coverabbildungen zeigen Entwürfe und können bei Erscheinen abweichen.)

 (2019) (2019)

Dieter Hoffmann (Hrsg.)
Operation Epsilon
Die Farm-Hall-Protokolle erstmals vollständig, ergänzt um zeitgenössische Briefe und weitere Dokumente der 1945 in England internierten deutschen Atomforscher
ca. 540 Seiten, zahlr. Abb., Gb., 36,00 Euro
ISBN 978-3-86225-111-7
(Erscheint im Herbst 2020)
Einzigartige Dokumente zur Geschichte der Kernforschung im Dritten Reich.

»Das brisanteste Wissenschaftsbuch des Jahres« (Bild der Wissenschaft 1993)

»Es ist nunmehr offenbar, daß entscheidende Bestandteile der Nachkriegsapologie in der psychologischen Feuerprobe von Farm Hall geschmiedet wurden«
(Mark Walker, Union College in Schenectady, NY, 1993)

 (2019) (2019)

Ralf Hahn
Der Traum vom Gold aus dem Meer
Die Forschungen des Nobelpreisträgers Fritz Haber in den Jahren 1922-1927
ca. 130 Seiten, zahlr. Abb., Gb., 19,80 €
ISBN 978-3-86225-114-8
(Erscheint im Herbst 2020)
Eine Untersuchung über Habers Forschungen zur Goldgewinnung aus Meerwasser von der Idee bis hin zur Ausrüstung eines Forschungsschiffes und zum Scheitern des Projektes.