Verlag für Geschichte
der Naturwissenschaften
und der Technik

Das war’s – Erinnerungen eines Doktorvaters

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links

 (2021) (2021)

Günther Maier
Das war’s – Erinnerungen eines Doktorvaters
(Lives in Chemistry – Lebenswerke in der Chemie)
ca. 312 Seiten, 170 Abb., Gb., ca. 39,80 €
ISBN 978-3-86225-125-4
(Erscheint am 7. September 2021, Vorbestellungen möglich.)

 

Günther Maier, geboren 1932, ist früh fasziniert von „verbotenen Molekülen“. Ob in Karlsruhe, Baltimore, Marburg oder Gießen, immer wollte er neue Hürden überwinden, die als unüberwindbar galten. Das zum Molekül des Jahres 1978 gekürte Tetrahedran wurde zu seinem Markenzeichen. In kleinen, aufeinander aufbauenden Geschichten beschreibt und reflektiert der Autor sein Leben, seine chemischen Wege und Umwege, seine Vorbilder und seine Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern. Es öffnet sich eine Welt von ganz besonderen Molekülen, die durch Experimente – Photochemie, Blitzpyrolyse, Tieftemperatur-Matrixisolation – und Theorie erschlossen wird; Spieltrieb, Glück und Phantasie, aber auch Hartnäckigkeit lüften viele Geheimnisse.

Die autobiographische Reihe „Lebenswerke in der Chemie“ gibt Einblicke in das Leben und Denken herausragender Forscher im Spiegel der Zeit. Welche Rolle spielt in der chemischen Spitzenforschung die ununterbrochene Folge von Hypothese, Experiment und Interpretation, welche Rolle spielen die Impulse von Mentoren, Mitarbeitern und Studenten oder auch die von Konkurrenten? Erfolgreiche Wissenschaftler beschreiben authentisch und persönlich, wie Neues in den Naturwissenschaften entsteht.

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links