Verlag für Geschichte
der Naturwissenschaften
und der Technik

Mein Leben mit der Wissenschaft

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links

 (2021) (2021)

Gerhard Ertl
Mein Leben mit der Wissenschaft
(Lives in Chemistry – Lebenswerke in der Chemie)
ca. 172 Seiten, 85 Abb., Gb., ca. 34,80 €
ISBN 978-3-86225-126-1
(Erscheint am 7. September 2021, Vorbestellungen möglich.)

 

Wer hat schon das Glück, den Nobelpreis als Geburtstagsüberraschung zu bekommen? Gerhard Ertl, geboren 1936, erlebte dies am 10. Oktober 2007.

Als Jugendlicher interessierte er sich für Musik, Chemie und Physik zuerst in Stuttgart, bald auch in Paris und München. Die Tür zur Forschung öffnete sich schließlich in der Diplomarbeit. Sein Mut, bereits als Doktorand das wissenschaftliche Neuland der Oberflächenforschung und damit der heterogenen Katalyse zu betreten, machte ihn zum großen Pionier.

Mechanismen und Kinetik der Ammoniak-Synthese, der CO-Oxidation und die „aktiven Zentren“ wurden aufgespürt – eine neue internationale Schule gegründet und Brücken zur Industrie gebaut. Immer aufs Neue wurden für große wissenschaftliche und auch technische Fragen die Grundlagen gelegt – mit Geduld und ohne lautes Trommeln. Typisch Gerhard Ertl!

Die autobiographische Reihe „Lebenswerke in der Chemie“ gibt Einblicke in das Leben und Denken herausragender Forscher im Spiegel der Zeit. Welche Rolle spielt in der chemischen Spitzenforschung die ununterbrochene Folge von Hypothese, Experiment und Interpretation, welche Rolle spielen die Impulse von Mentoren, Mitarbeitern und Studenten oder auch die von Konkurrenten? Erfolgreiche Wissenschaftler beschreiben authentisch und persönlich, wie Neues in den Naturwissenschaften entsteht.

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links