Verlag für Geschichte
der Naturwissenschaften
und der Technik

Geschichte und Praxis der Materialforschung

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links

 (2016) (2016)

Klaus Hentschel; Josef Webel (Hrsg.)
Geschichte und Praxis der Materialforschung
an den Beispielen Materialprüfung und Materialprüfungsanstalt (MPA) Stuttgart, Flüssigkristalle und Bildschirmtechnik sowie Supraleitung
384 Seiten, ca. 100 S/W- und 33 Farbabbildungen, Gb., 29,90 Euro
ISBN 978-3-86225-107-0
Versuch einer Annäherung an die Materialforschung sowohl aus naturwissenschaftlicher und technischer als auch aus historischer Perspektive.

 

Klaus Hentschel und Josef Webel, beide Abt. für Geschichte der Naturwissenschaften und Technik (GNT), Universität Stuttgart:

Vorwort der Herausgeber zu den Absichten und Erfahrungen mit einem interdisziplinären, ja interfakultären Lehrprojekt

Die Materialforschung entwickelte sich schrittweise zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus der Untersuchung vorwiegend metallischer Werkstoffe, welche bestimmend waren für die aufkommende Industrialisierung. Aus zunächst empirischen Methoden entstand so allmählich eine systematische Forschung (zunehmend auch an nicht-metallischen Werkstoffen wie Beton, Keramiken oder Polymeren), welche im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts schließlich zur Etablierung von materials science (and engineering) als Disziplin führte. Erkenntnisse aus der Materialforschung ermöglichten die Entwicklung von Werkstoffen entsprechend den von der Industrie geforderten Eigenschaften. Ohne sophistizierte Methoden der Materialprüfung und die Entwicklung neuer Materialien für spezielle Anforderungen wären große Teile der heutigen Industrieproduktion und Naturwissenschaft unmöglich. Dennoch ist das Wissen um die Materialforschung und ihre Geschichte selbst unter Naturwissenschaftlern und Ingenieuren wenig verbreitet.

[...]

PDF Vollständiges Vorwort als PDF-Datei (PDF, 345 kB)

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Vorwort | Links