Verlag für Geschichte
der Naturwissenschaften
und der Technik

Unsichtbare Hände

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Einführung | Links

 (2008) (2008)

Klaus Hentschel (Hrsg.)
Unsichtbare Hände
Zur Rolle von Laborassistenten, Mechanikern, Zeichnern u. a. Amanuenses in der physikalischen Forschungs- und Entwicklungsarbeit
276 Seiten, 61 Abb., Pb., 30,00 Euro
ISBN 978-3-928186-85-8
Über die Beiträge der Mechaniker, Techniker, Assistenten oder Familienmitglieder in der physikalischen Forschung.

 

Inhaltsverzeichnis

TEIL I
EINFÜHRENDE TEXTE

Klaus Hentschel: Wie kann Wissenschafts- und Technikgeschichte die vielen unsichtbaren Hände der Forschungspraxis sichtbar machen?

  • Zur Aktualitat des Themas
  • Zu den Ursprüngen des historischen Interesses an unsichtbaren Händen
  • Die (versteckte) Prasenz der Amanuenses
  • Asymmetrie der erhaltenen Quellen
  • Der versteckte Ort des Dankes
  • Die gegenteilige Gefahr
  • Das Beispiel des Teams um Rowland in Baltimore

Steven Shapin: Unsichtbare Labortechniker

  • London, 1675
  • Wer führte die Experimente Boyles durch?
  • Der sichtbare Techniker
  • Techniker und Autoren
  • Historische Einschatzungen
  • Moderne Befindlichkeiten

TEIL II
VERSCHIEDENE ROLLEN UNSICHTBARER HÄNDE

Erich Robens: Frühe Zeugnisse unsichtbarer Hande

Klaus-Dieter Herbst: Wer half dem Astronomen Gottfried Kirch?

  • Leipziger Studenten als helfende Kopfe
  • Gottlieb Kirch als helfende Hand
  • Kirchs zweite Frau Maria Margaretha als getreue Gehilfin
  • Die Farnilienmitglieder als helfende Hande

Michael Barth: Michael Faraday – Vom Laborassistenten zum öffentlichen Assistenten und Chef eines Laborassistenten

  • Die Assistenzzeit 1813-1829: Bei oder unter Davy?
  • Faraday und sein Arbeitgeber, die Royal Institution
  • Faraday als Chef, Lehrer und Kollege
  • Faradays offentliches Auftreten: Eine offentliche Assistententatigkeit?
  • Besonderheiten des Arbeitsstils: Auswirkungen seiner Zeit als Assistent?
  • Ein anderer Blick: Religiöse Überzeugung und psychologische Disposition
  • Zusammenfassung

Falk Müller: Wandel und Konsolidiemng von "Kooperationsverhältnissen" in der Vakuumforschung im 19. Jahrhundert

  • Einfuhrung
  • Heinrich Geißler und Julius Plücker
  • Crookes und Gimingham
  • Epilog und kurze Diskussion: Thomas Alva Edison und Ludwig Bohm

Elke Schulze: "Die rechte Hand des Naturforschers?" Naturwissenschaftliche Zeichner

Christine Nawa: "Nach Modellen aufgenommen" – Zeichnungen Heidelberger Instmmente und Apparaturen des 19. Jahrhunderts

  • Heidelberg
  • Gesammelte Zeichnungen
  • Was die Bilder erzahlen
    • Disziplinierung des Blicks
    • Unsichtbar werden
  • Fazit

TEIL III
STUDIEN ZU INSTRUMENTENMACHERN

Reimund Torge: Vater und Sohn Pinzger – Die unsichtbaren Hände von Palm Heinrich Ludwig von Boguslawski

  • Einleitung
  • Wissenschaftliches Umfeld
  • Physikalische Instrumente
  • Technische Instrumente
  • Meteorologie und Geographie
  • Arbeiten für die Sternwarte
  • Carl Pinzgers Wirken

Rudolf Fricke und Günter Dorfel: Vom Helfen zum Produzieten – Der Weg des Glastechnikers Richard Müllet-Uri

  • Handwerker mit naturwissenschaftlichen Kenntnissen
  • Innovativer Instrumentenbauer
  • Kaufmann mit Weitsicht und Unternehmermut
  • Biografischer Abriß
  • Zum Namensursprung Müller-Uri
  • Werner Glockentoger, Geschaftsführer R-M-U
  • Otto Heinz, Glasblaser bei R-M-U

Susanne Kiefer: Philipp Matthaus Hahn und seine Rolle als Begründer des Prazisionswaagenbaus in Süddeutschland

  • Zur Person von Phihpp Matthaus Hahn
  • Der Waagenbau bei Philipp Matthaus Hahn
  • Philipp Matthäus Hahn als Begründer der Waagenfabrikation in und um Onstmettingen

Andor Trierenberg: Von Quecksilberdampfen und Standesschranken – Der Tübinger Universitatsmechanicus J.W.G. Buzengeiger

  • Johann Wilhelm Gotdob Buzengeiger in seiner Zeit
  • Gottlob Buzengeiger in den Quellen
  • Welches Bild ergibt sich daraus?
  • Zusammenfassung

Wolfgang Schaller: Die astronomischen Instrumente Bohnenbergers von Wilhelm Gottlob Benjamin Baumann

  • Einleitung
  • Die Entwicklung der astronomischen Winkelmessinstrumente bis 1800
  • Baumanns Jugend und Ausbildung
  • Der Repetitionskreis fur Bohnenberger
  • Weitere Entwicklung der Baumannschen Werkstatt
  • Baumanns Schüler und Nachfolger

TEIL IV
UNSICHTBARE HÄNDE IM 20. JAHRHUNDER

Christian Forstner: Von Märchenfiguren und Schmetterlingen – Rumpelstilzchens helfende Hand bei der Genese des Hofstadter-Butterflys

  • Denkstil und Denkkollektiv
  • Die Viererbande, ihre Mitglieder und ihr Denkstil
  • Rumpelstilzchen und Zahlenmystik
  • Synthese und Ausblick

Andreas Junk: Mikroskopie an der Universitatssternwarte Gottingen

  • Einleitung
  • Das Projektlabor
  • Erste Erfolge
  • Vom Teleskop zum Mikroskop
  • Sichtbare Heifer aus der Physik: Christoph Kunz und Yves Farge
  • Zusammenfassung

Erich Robens: Ein Team unsichtbarer Hände

  • Einleitung
  • Französisches Lyzeum
  • Battelle-Institut
  • Grenzflächenforschung
  • Befindlichkeiten

Hartwig Spitzer: Unsichtbare Hande bei DESY

  • Mein Blick auf das Thema
  • Etwas Hintergrund und Statistik zu DESY
    • Die Gründung
    • Beschleunigerphysik und -technik
    • DESY heute
    • Wer publiziert?
    • Preise und Patente
    • Ein Labor verlagert seinen Schwerpunkt
  • Eigene Erfahrungen mit Leitungsverantwortung fur 30 helfende Hände
    • Wie ich zu dem Job kam
    • Die Auswertekette
  • Eine Technik überschreitet ihren Zenith: Change Management
  • Leistung, Sichtbarkeit und Anerkennung von Menschen im Großlabor
  • Fazit

Anhang

  • Anhang 1: Zwei Scannerinnen erinnern sich
  • Anhang 2: Meßschicht am HPD – Ein Tagebuch
  • Abbildungsverzeichnis
  • Namensregister

Übersicht | Bestellung | Inhalt | Einführung | Links